CROSS-CHANNEL-CODES

 

  • Aufgedruckte Codes, lesbar von Scannern und Smartphones
  • Strich- oder QR-Code (1D oder 2D)
  • Auch auf Entfernung schnell zu scannen
  • Baut für den Nutzer direkte Webverbindung auf
  • Geringe Produktionskosten
  • Codes können künstlerisch gestaltet werden
  • Ansprache ausgewählter Zielgruppen
  • Auf Wunsch inklusive Online-Landingpage
  • Botschaft wird verstärkt wahrgenommen

 

In jeder Dimension zuhause

Produktkataloge mit automatischer Bestellmöglichkeit. Künstler, die sich auf eigenen Musikkanälen ein Millionenpublikum erspielen. Nachrichten, die sich ihren Weg um die Welt bahnen, bevor sie in einer Zeitung erscheinen. Wo immer Medien zusammenwachsen, verknüpft werden, Synergieeffekte ermöglichen, ist Online der Schrittmacher. Als Türöffner zwischen realer und virtueller Welt dienen QR-Codes. Mit ihnen können Sie Kunden schnell und gezielt einen Mehrwert bieten. Aber auch mit den einfacheren Barcodes lassen sich nicht nur Artikel an der Supermarktkasse erfassen. Gern beraten wir Sie zu den vielfältigen Möglichkeiten. Damit Sie alle Vorteile voll nutzen können, die Cross Channel Ihnen bietet.

Was bedeuten „1D“ und „2D“?

Die Kürzel stehen für die Anzahl der Dimensionen, in denen Informationen mittels eines Codes dargestellt werden, der von Scannern bzw. Smartphones ausgelesen werden kann. 1D steht dabei für eindimensionale Codes wie dem Barcode auf Produktverpackungen, der von der Supermarktkasse registriert wird. Beim QR-Code kommt als weitere Dimension die Höhe der Zeichen dazu, deshalb gehört er zu den 2D-Codes, die zwei Dimensionen nutzen.

Einsatzmöglichkeiten:

  • Gewinnspiele
  • Hintergrundinformationen zu Ad-Specials
  • Sonderaktionen
  • Einladungen
  • Vignetten
  • Gutschein-/Flatrate-Systeme

Einfach und schnell zum Wunschprodukt.
beratung(at)koopmann.de
Tel. (0421) 56 90 5-0

Barcodes

Der Barcode ist das klassische Scanner-System. Er zeigt Informationen in Links-Rechts-Richtung anhand der Breite der Striche und ist vielseitig einsetzbar: Auf Lieferscheinen, für Sortiersysteme, an der Supermarktkasse. Aufgebracht auf Printmaterialien für die Kunden ermöglichen sie z. B. beschleunigte Einlasskontrollen bei Veranstaltungen, Vignetten-Etiketten oder die einfache Handhabung von Gutscheinen oder Flatrate-Systemen (etwa bei der Dauerkarte im Stadion).

QR-Codes

QR-Codes sind ideal geeignet für die Erfassung durch den Kunden. Das Smartphone, das den Code ausliest, verbindet sich in der Regel automatisch mit der entsprechenden Website im Internet. Hier findet Ihr Kunde sofort weitere Informationen, Bilder, Musik, Grafiken, eine Online-Bestellmöglichkeit – die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt.
QR-Codes ermöglichen eine höhere Verschlüsselungsdichte als eindimensionale Codes. Sie sind leichter lesbar und auch bei Beschädigungen und auf Entfernung schnell zu erfassen.

Nach oben