Der neue Blaue kommt

Ab 25. November ist es soweit: Der neue 20-Euro-Schein erobert unsere Geldbörsen. Auch der dritte Schein der neuen Euro-Serie beweist hohe Druckkunst: Ausdrucksstark, farbsatt – und mit vielen Sicherheitselementen.

Insgesamt sind über drei Milliarden Zwanziger im Umlauf, fast jeder fünfte Euro-Schein ist ein „Blauer“. Nur von den 50-Euro-Scheinen wandern noch mehr Exemplare durch Europas Kassen und Portemonnaies. Die orange-beigen Fünfziger sollen nach den 20-Euro-Scheinen als nächstes erneuert werden.

Fühlen – sehen – kippen: Mit diesen drei Schritten kommt man Fälschern auch beim neuen 20-Euro-Schein schnell auf die Spur. Das Papier, gefertigt aus reiner Baumwolle, fühlt sich fest und griffig an. Hauptmotiv, Schrift und der groß aufgedruckte Notenwert sind als Relief spürbar. Zusätzlich lassen sich beim neuen 20-Euro-Schein auf der Vorderseite am linken und rechten Rand jeweils eine Reihe kurzer erhabener Linien ertasten.

Auch per Sehen gibt es jetzt ein weiteres Element zu prüfen. Bisher waren gegen das Licht auf der freien, nicht-farbigen Scheinfläche der Notenwert und das Hauptmotiv als Hologramm erkennbar. Auf dem neuen 20-Euro-Schein kommt noch ein Porträt der Mythengestalt Europa dazu.

Wie schon der Fünfer und der Zehner besitzt auch der neue Zwanziger eine sogenannte „Smaragdzahl“: Der Notenwert ist auf der Vorderseite links unten in Smaragdgrün abgebildet. Kippt man den Schein, bewegt sich ein Lichtschein über die glänzende Oberfläche, und die Farbe des Wertes wird zu einem tiefen Blau.

Und schließlich besitzt auch der neue 20-Euro-Schein versteckte Sicherheitselemente, etwa eine besondere Beschichtung, die nur von einer speziellen Maschine mit Hilfe starker Lichtblitze erkannt wird. Außerdem sind unter UV-Licht bestimmte Druckbilder sichtbar.

Wasserzeichen, Hologramme, Reliefs – nicht nur Bargeld wird mit Elementen wie diesen fälschungssicher gemacht. Auch Bahntickets, Reiseschecks oder Urkunden bekommen dadurch einen unverwechselbaren Charakter.

Sie haben auch Dokumente, die das Vertrauen ihrer Nutzer stärken oder die auf dem ersten Blick als echt erkennbar sein sollen? Zum Beispiel Wertgutscheine, Ausweise oder Tickets mit fälschungssicheren Elementen?

Alles außer Bargeld ist möglich. Hier geht es zu unseren Sicherheitslösungen.

Foto: picture alliance / HELMUT FOHRINGER / APA /picturedesk.com